Malort

Der Malort – (m)ein Ort der Geborgenheit

20. März 2018

Ich betrete den kleinen fensterlosen Raum. In der Mitte lacht mich schon der bunte Palettentisch voller Farben und Pinsel an.

Diese kleine bunte Welt hier, diese Innenwelt, sie ist nicht wie die Außenwelt. Wenn ich den Malort betrete, darf ich meine Vernunft abgeben. Ich übergebe sie an die Malspiel-Dienende und sie verwahrt sie wie einen Mantel und übergibt sie mir erst wieder, wenn ich den Malort verlasse. Es ist wie ein Schutzraum, mein Raum, meine Zeit. Continue Reading…

Beziehung, Werte, Wut

Was tun, wenn Kinder Krieg spielen

8. März 2018

Ich sitze in der Teambesprechung am Tisch und alle Augen sind auf mich gerichtet. Eigentlich habe ich das Gefühl, ich sitze auf der Anklagebank. 

Eine Kollegin erhebt das Wort: „In letzter Zeit rennen die Jungs hier durch die Gänge und haben aus Lego gebaute Waffen dabei und spielen Krieg.“ Eine andere Kollegin meldet sich nun auch zu Wort: „Das wollen wir hier jawohl nicht. Wir sind eine friedliche Schule und ich verbiete das meinen Kindern in der Gruppe.“

„Die Kinder, die mit den Waffen herumrennen, diese Kinder sind aus Annas Gruppe!“ 

Stille.

Alle Augen richten sich nun erwartungsvoll auf mich. Continue Reading…

Im Gespräch mit...

Mädchen oder Junge – spielt das eine Rolle?

19. Dezember 2017

Im Herbst spazierte ich in meine Bibliothek und entdeckte im Foyer eine Ausstellung zum Thema „Mädchen oder Junge. Spielt das eine Rolle?“ Eine interaktive Ausstellung für Kinder und Erwachsene. Es ging um Geschlechterstereotypen, um Gefühle, Aussehen, Berufe und Hausarbeit und um Rollen von (berühmten) Personen. Ich war direkt Feuer und Flamme.

Wir haben oft eine klare Vorstellung darüber, wie Mädchen und Jungen zu sein haben. Ein Thema, welches immer wieder bei mir aufploppt. Ich habe dazu einige unsortierte Gedanken und Gefühle und merke immer wieder, in Gesprächen polarisiert dieses Thema. Continue Reading…

Buchreviews

Weihnachten ist, wenn… die Märchenbahn wieder fährt

9. Dezember 2017
Die Märchenbahn
Die Märchenbahn

Als ich letzte Woche auf meine Tram wartete und mich dabei hinter meinem Schal vermummelte, denn es schneite zum ersten Mal so richtig in Zürich, traute ich meinen Augen kaum. An mir vorbei fuhr eine kleine rote zauberschöne Weihnachtstram, inklusive Weihnachtsmann, der mir doch tatsächlich auch noch zuwinkte. Das klingt nach Märchen? Ja stimmt, auch wenn es wirklich so wahr. Die Märlitram fährt in Zürich in der Weihnachtszeit jeden Tag extra nur für Kinder. Continue Reading…

Im Gespräch mit...

Der Malort – ein Ort für wirklich alle

2. November 2017

Das Malspiel, der Malort und Arno Stern sind schon lange auf meinem inneren Kinderwärts Radar. Und wer den Film Alphabet geschaut hat, hat Arno Stern und seinen Sohn auch schon kennen gelernt. Ich hab also viel davon gehört, gelesen und möchte nun aber noch tiefer in die Thematik eintauchen und unbedingt jemanden treffen, der mehr weiß als ich 😉 . Continue Reading…