Bli Bla Blog

Kostet das jetzt hier etwas?

30. April 2018

Neulich meinte eine Freundin zu mir: „ich finde es voll krass, dass du deine ganzen Inhalte kostenlos zur Verfügung stellst!“  Ja, stimmt, dachte ich, das ist irgendwie krass, aber auch total schön!

Ich investiere viel Zeit in meine Artikel, recherchiere, reise um Menschen zu treffen und sie zu befragen. Ich lese sehr viel. Ich teile meinen Erfahrungsschatz aus meiner Praxis. Ich versuche alle Fragen zu beantworten, die per Mail, per Kommentar, per Facebook, per Instagram kommen, ich berate, tröste, teile, darf teilhaben, ermutige, stärke und tausche mich aus.

Das kostet Zeit.

Zeit, die mir es im Moment absolut wert ist. Weil ich glaube, dass es so wichtig ist, was wir alle tun: wir begleiten diese wundervollen kleinen (und größeren) Geschöpfe ein Stück des Lebensweges. Das ist ein Privileg und eine Aufgabe. Und ich möchte gerne Menschen begleiten und ermutigen, die diese wertvolle Aufgabe übernehmen.

Es leuchtet Jedem (früher oder später;)) ein, dass ich Kinderwärts nicht als Hobby mache.

Also, ist jetzt auch weiterhin alles umsonst hier?

Ja, auf jeden Fall! Der Blog soll auch in Zukunft kostenlos sein und ich möchte weiterhin mit Leidenschaft, Zeit und Liebe fürs Detail über meine und eure Lieblingsthemen schreiben.

Aber woher kann eine Honorierung meiner Arbeit kommen? Kooperationen und Werbung sind eine Möglichkeit. So machen es die meisten Blogger*innen, die ich kenne.

Meine Gedanken dazu:  Wenn es etwas gibt, was euch und mich dem Ziel der Wertschätzung näher bringt, bin ich dafür auch offen und ich werde sicherlich immer mal wieder eine Kooperation machen. Dabei könnt ihr euch sicher sein, dass es zu hundertprozentig zu mir, meinem Blog und meiner Haltung passt. Alles andere macht für mich einfach keinen Sinn. Ich möchte nicht für Matratzen, für Staubsauger, für unnützes Spielzeug, für Haarshampoo und ähnliches Werbung machen…  Oder nervige blinkende Banner auf meiner Seiten erdulden müssen.

Folgende Möglichkeiten gibt es, meine Arbeit zu unterstützen:

1. Paypal. Ab sofort findest du unter meinen Blogposts einen Paypal Button.

Wenn dir ein Artikel gefallen hat, er dich bewegt oder dir weitergeholfen hat, kannst du mir dafür virtuell eine Münze ins Glas werfen. Ob diese Münze nun ein 2€ Stück ist oder ein 20€ Schein ist, ist dir überlassen (nach oben keine Grenze 😉 ). 

2. Ihr könnt mich für Workshops offline anfragen und buchen. Hier gibt es dazu mehr Infos.

3. Auf dem Blog verlinke ich einige Bücher per Affiliate Links. Wenn ihr etwas über diesen Link kauft, unterstützt ihr mich, habt aber selbst keine Mehrkosten und keinen Mehraufwand.

Ich freue mich von Herzen über jede Unterstützung und freue mich auch weiterhin unabhängige, freie und inspirierende, ehrliche Blogposts zu schreiben. Immer auf dem Weg – kinderwärts.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply AnnieMcSchneck 15. Mai 2018 at 21:05

    Hey Anna, ob auf dem Blog, bei Instagram oder auch bei Facebook: ich nehme immer etwas mit.
    Da könnte ich mir durchaus vorstellen, auch etwas zurückgeben. Paypal-Schweinderl, mit frei wählbarem Betrag, finde ich eine gute Idee und würde ich unterstützen. Weiter so!
    Annie

  • Leave a Reply

    YouTube aktivieren?

    Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?